Ja zum Importverbot von Stopfleber!

Importierte Tierquälerei ist kein Genuss!

Für unseren Tierschutz
Für unsere Landwirtschaft
Für unsere Werte

Für unsere Tiere
Für unsere Landwirtschaft
Für unsere Werte

Darum geht's

Das Mästen und die Produktion von Stopfleber (Foie gras) ist in der Schweiz seit über 40 Jahren verboten, der Import dieser tierquälerisch erzeugten Produkte aber weiterhin erlaubt. Die Stopfmast setzt Enten und Gänse einem massiven Leiden aus.

Mit jährlich 200’000 kg importierter Gänseleber gehört die Schweiz zu einem der Hauptimporteure. Jedes Jahr werden allein für den Schweizer Markt 400’000 Enten und 12’000 Gänse getötet.

Es kann nicht sein, dass den Schweizer Produzenten unter Strafandrohung verboten wird Stopfleber zu produzieren, diese aber von ausländischen Produzenten hergestellt und importiert werden darf.

Informationen

Initiative

Der Initiativtext und die Argumente.

Mitmachen

So kannst du unsere Initiative unterstützen.

Material

Hier kannst du Werbematerial und Unterschriftenbögen bestellen oder downloaden.

News

Newsletter abonnieren

Wenn Du regelmässig über die Initiative informiert werden möchtest, dann abonniere unseren Newsletter.